DIY aus Müll: An die Wand statt in die Tonne

achtsamkeit im alltag wandschmuck

Es sind nicht die großen Dinge, die uns noch glücklicher machen. Es sind die kleinen Dinge, die sich allerdings erst dann offenbaren, wenn du mit offenen Augen durch die Welt läufst.

Ich habe eine vielfältige Wahrnehmung und bemerke häufig Kleinigkeiten in der Natur oder im Alltag, die für viele erst auf den zweiten Blick erkennbar sind. Heute möchte ich dich inspirieren, achtsamer in deinem Alltag zu sein und selbst diese unscheinbaren Kleinigkeiten zu entdecken.

Achtsamkeit im Alltag finden

Denn auch du kannst deine Wahrnehmung schulen. Es ist gar nicht so schwer, deinen Fokus auf die kleinen Dinge zu richten. Das einzige was du brauchst, ist die Bereitschaft dazu, präsent im Augenblick zu sein.

Hetzt du allerdings gestresst von A nach B, hast du wenig Chancen auf diese kleinen Kostbarkeiten. Lenkst du deinen Blickwinkel jedoch auf das was du gerade tust, wirst du dafür auf ganz andere Art und Weise belohnt…

Manchmal sind es die kleinen Dinge,
die Verborgenen,
die man auf den ersten
Blick nicht sieht,
die Glücksmomente schenken
und das Leben
kostbar machen.
(Margit Strott-Heinrich)

So wie neulich zum Beispiel: Ich war mit meinem Hund am Strand spazieren. Im Sand sah ich etwas pinkes glitzern. Es war ein Stück Verpackungsmüll. Ich habe es mitgenommen, denn dieses simple Stück Müll hat mich dazu inspiriert, daraus einen Wandschmuck zu basteln.

achtsamkeiten alltag müll im sand

Inspiration für mehr

Das Tolle ist: Heute gibt es die Schritt-für-Schritt-Anleitung für dich. Ich lade dich also dazu ein, mit offenen Augen durch die Welt zu laufen. Denn aus deinen Entdeckungen lassen sich ganz leicht tolle Kleinigkeiten basteln, die deinen Alltag verschönern.

Materialien für diesen Wandschmuck

  • Ein Stück Verpackungsmüll
  • Schnur oder Anchor Sticktwist, Farbe 77
  • Kleines, gerades Stöckchen, ca. 20 cm lang
  • Holzkugeln gebohrt, 10 mm
  • Schaschlikspieß
  • Acrylfarbe in pink
  • Pinsel
  • Schere
  • Stift
  • Nadel + Faden in lachs
  • Bei Bedarf meine Downloadvorlage für die Formen

achtsamkeit alltag materialien

1. Schritt: Schnipp schnapp
Schneide die Formen aus meiner Downloadvorlage aus oder zeichne eigene geometrische Formen. Übertrage die Umrisse auf die Folie und schneide sie dann aus.

achtsamkeiten im alltag bastelmaterialien

2. Schritt: Spießer sein
Spieße die Holzperlen auf den Schaschlikspieß auf. Bemale sie mit der Acrylfarbe und lasse sie kurz trocknen. Schneide dann 20 cm des Stickgarns ab. Für die Aufhängung fädel nun die bemalten Perlen auf das Stickgarn auf. Jetzt nimm das Stöckchen und umwickele das eine Ende ein paar mal mit dem Garn und verknote es. Wiederhole das gleiche auf der anderen Seite.

achtsamer alltag bastelmaterialien

3. Schritt: Befestigungskünstler
Nimm jetzt Nadel und Faden und nähe das Mittelstück mit schrägen Stichen am Stöckchen fest. Wenn du magst, kannst du die Stiche nochmals diagonal entgegengesetzt zurück nähen. So entsteht ein hübsches V-Muster. Verknote die Fadenenden auf der Rückseite.

achtsamkeit im alltaeglichen bastelmaterialien

4. Schritt: tapferes Schneiderlein
Steche nun mit der Nadel von hinten nach vorne durch die untere Spitze des Mittelstücks. Verklebe oder verknote den Faden dann auf der Rückseite. Nun fädelst du die vier kleinsten Formen auf den Faden auf. Beginne immer auf der Rückseite.

Steche im oberen drittel durch die Form nach vorne und dann im unteren Drittel wieder nach hinten. So bleibt der Faden auf der Vorderseite sichtbar. Die beiden Seitenteile hängen ein paar Zentimeter unter dem Stöckchen. Befestige diese mit einfachen Knoten.

achtsamkeitsalltag bastelmaterialien

Fertig: Jetzt suche einen schönen Platz dafür aus. 

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die den Unterschied machen. Wäre ich – wie früher – im Eiltempo durch die Welt gehetzt, hätte ich dieses feine Stückchen Müll übersehen. Nun ist eine schöne Wanddekoration daraus entstanden.

Und falls du immer noch in Selbermach-Laune bist, wie wäre es mit meinem Traumfänger?

Vielleicht hast du ja Lust, diesen Wandschmuck nachzubasteln? Er geht schön schnell und lässt sich super verschenken. Schick mir doch ein Foto von deinem Wandschmuck, wenn du fertig bist. 

Fotos: Stefanie Adam

Merke dir den Beitrag auf Pinterest: Klicke auf das Bild

Achtsamkeit im Alltag, DIY, Stefanie Adam, www.feineseele.de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.