Fang dir deinen Traum: Traumfänger selber machen

traumfaenger selber machen bastelmaterialien

Traumfänger sehen hübsch aus und indianischen Legenden zufolge fangen sie die bösen Träume ein, denn sie bleiben im gesponnenen Netz hängen. Die guten Träume hingegen schlüpfen hindurch oder gleiten an den Federn zum Schlafenden hinab. Heute zeige ich dir, wie du ganz einfach einen Traumfänger selber machen kannst.

Schritt für Schritt zum Traumfänger

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt es auch dir, diesen wunderschönen Traumfänger herzustellen und ein wenig Bohemian-Style in dein Zuhause zu zaubern. Denn ich bin mir sicher: Auch in dir steckt eine Menge Kreativität. Häufig ist unser Alltag vollgestopft mit Terminen. Häufig sind wir dann gedanklich bereits in der Zukunft oder grübeln noch über vergangenes nach. Das kreative Arbeiten mit den Händen hilft dir dabei, deinen Fokus auf eine Sache zu richten und präsent im Hier und Jetzt zu sein. Und es unterstützt dich, vom Kopf zurück ins Herz zu kommen und den gedanklichen Affenzirkus kurz mal zu beruhigen. Über Traumfänger und ihre Bedeutung kannst du hier nachlesen. Also, los geht’s.

Materialien für den abgebildeten Traumfänger

traumfaenger selbst machen bastelmaterialien

1. Schritt: wickeln, wickeln, wickeln
Verknote das weiße Häkelgarn am Reifen. Mit dem einen Fadenende umwickelst du den Reifen, das andere Garnende lässt du 10 cm runterhängen, du brauchst es später noch. Umwickele nun den kompletten Reifen stramm mit dem Garn. Schiebe das Garn immer wieder zusammen, so dass es schön gleichmäßig aussieht. Verknote dann das Ende dreimal mit dem 10 cm langen Garnende vom Anfang. Schneide dann die Fäden kurz über dem Knoten ab.

traumfaenger machen bastelmaterialien

2. Schritt: Farbakzente setzen
Wickele nun an drei Stellen mit dem lachsfarbenen Garn 4 bis 6 cm breite Abschnitte. Das Garn wird über das weiße Garn gewickelt und dann verknotet und abgeschnitten.

traumfaenger bastelmaterialien

3. Schritt: vernetzen
Nun beginnst du damit, das Netz zu spannen. Für diesen minimalistischen Traumfänger habe ich das klassische Netz ein wenig abgewandelt und mich für eine grafischere, reduziertere Variante entschieden. Es besteht aus zwei Sternen (A+B). Nehme dafür das schwarze Häkelgarn und beginne oben damit, das Garn zu verknoten (Start A). Lasse 50 cm Garnende hängen und wickele das restliche Knäuel ein paar mal stramm um den Reifen. Nun führst du das Knäuel über die Mitte des Reifens zum nächsten Punkt des Sterns (1A). Folge diesem Muster bis du den ersten Stern geschlossen hast (5A).

traumfaenger anleitung bastelmaterialien

4. Schritt: Muster einbauen
Jetzt kannst du das lose Garnende schräg nach rechts wickeln, bis es den nächsten Punkt erreicht. Wickele es nun auch wieder zurück, so dass ein Kreuzmuster entsteht. Das restliche Garn kannst du oben als Schlaufe legen und verknoten, um deinen Traumfänger daran aufzuhängen. Führe die selben Schritte ebenfalls für den zweiten Stern aus (Start B). Beginne diesmal jedoch unten, denn er ist gespiegelt. Das Kreuzmuster entfällt hier.

diy traumfaenger bastelmaterialien

5. Schritt: verzieren
Wickele nun das Garn ein paar mal um die Federn und binde sie an den unteren Reifenrand. Du kannst nach belieben noch Holzperlen auffädeln. Wenn du magst, kannst du die Aufhängeschlaufe noch mit Federn und Perlen verzieren.

traumfaenger basteln bastelmaterialien

Fertig: jetzt kannst du deine Träume einfangen
Natürlich kannst du mit dieser Anleitung auch einen ganz individuellen Traumfänger basteln. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

traumfaenger bastelanleitung

Einen Traumfänger selber zu machen ist doch gar nicht so schwer. Schreib mir gerne, wie du mit meiner Anleitung klarkommst. Schick mir doch ein Bild von deinem Traumfänger.

Fotos: Stefanie Adam

Merke dir den Beitrag auf Pinterest: Klicke auf das Bild

Traumfänger selber machen, Stefanie Adam, www.feineseele.de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.