Routinen ändern: Habit-Tracker-Vorlage für positive Gedanken

Habit Tracker Vorlage zum Ausdrucken

Wir sind die Summe unserer täglichen Routinen und die Summe unserer täglichen Gedanken. Diese kostenlose Habit-Tracker-Vorlage hilft dabei, neue Verhaltensroutinen zu etablieren und das Selbstwertgefühl zu stärken.

Bist du damit zufrieden, wie du dich anderen gegenüber verhältst? Oder gibt es die ein oder andere Verhaltensweise, die du gerne an dir selbst verändern möchtest?

Routinen verändern und sein eigenes Vorbild sein

Ich persönlich möchte ein Vorbild sein und genau das Verhalten vorleben, was ich mir auch von anderen wünsche. Da ich an das Gesetz der Anziehung glaube, lenke ich zusätzlich meinen Fokus auf positive Gedanken. Das klappt natürlich nicht immer und erfordert ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Es gab Zeiten in meinem Leben, da habe ich das Glas eher halb leer als halb voll gesehen. Doch durch konsequentes Dranbleiben und tägliches Üben, habe ich viele meiner negativen Gedanken in positive umwandeln können – und so mein Gehirn Stück für Stück umprogrammiert.

Und auch heute noch hinterfrage ich regelmäßig meine Routinen. Denn nobody is perfect und es schleichen sich schnell ein paar alte, tiefe Muster ein. Dazu mache ich eine innere Inventur und stelle meine Verhaltensweisen und Gedanken auf den Prüfstand. Ich frage mich dann, wie ich gerne sein möchte. Oder wie ich mich anderen gegenüber gerne verhalten möchte. Und als nächstes schaue ich, welche meiner Verhaltensweisen oder Gedanken noch nicht in Einklang mit dieser Vision sind.

Habit Tracker Vorlage

Kostenlose Habit-Tracker-Vorlage

Am Ende dieses Artikels kannst du dir meine Habit-Tracker-Vorlage kostenlos runterladen. “Eine was?”, fragst du dich jetzt vielleicht. Habit kommt aus dem Englischen und heißt Gewohnheit. Und mit einem Habit-Tracker verfolgst du deine Gewohnheiten. Das machst du, indem du – für einen bestimmten Zeitraum – ein simples Kreuzchen in einer Art Tabelle machst oder dort ein Feld ausmalst. So entsteht eine, mehr oder weniger vollständige, Reihe.

Damit trickst du dein Gehirn ein bisschen aus. Und gleichzeitig, unterstützt du die Ausschüttung von Serotonin, deinen Glückshormonen. Warum? Weil du mit dem Habit Tracker jeden Tag deine Mini-Erfolge sichtbar machst. Das motiviert ungemein. Ich vergleiche das ganz gerne mit meinen Hund: Der lernt neue Tricks auch nicht nach einmaliger Wiederholung…

Mein Tipp: Nutze meine Habit-Tracker-Vorlage auch als Gedanken-Tracker-Vorlage.

Fokussiere dich zum Beispiel vier Wochen lang auf einen Gedanken. Welchen Gedanken möchtest du gegen einen anderen austauschen? Welcher Gedanke dient dir mittlerweile nicht mehr? Mache ein Kreuzchen für jeden Tag an dem du ihn entlarvst. Und – ganz wichtig: Sei dann verdammt stolz auf dich. Denn seine Gedanken zu verändern ist die hohe Kunst der Achtsamkeit.

Selbstwertgefühl stärken

21 Tage: So lange dauert es mindestens, bis eine neue Verhaltensweise in eine neue Routine übergeht. Während dieser Zeit ist es unheimlich wichtig, dranzubleiben und keinen Tag auszulassen. Ich halte es so: Um 21 Tage in Folge eine neue Verhaltensweise in meinen Alltag zu integrieren, mache ich gerne eine Monats-Challenge daraus. Dazu lege ich meinen Fokus einen Monat lang auf eine Gewohnheit oder einen Gedanken, den ich in mein Leben integrieren möchte. Um das nicht zu vergessen, hänge ich mir die Habit-Tracker-Vorlage an den Kühlschrank. Daher ist auch meine Vorlage für vier Wochen gestaltet.

Um mich noch mehr zu disziplinieren, auch wirklich einen Monat lang dranzubleiben, belohne ich mich am Ende der vier Wochen und gönne mir etwas Schönes nur für mich. So feiere ich meine persönlichen Erfolge. Diesen Schritt vergessen wir häufig oder nehmen ihn nicht so ernst. Ich finde jedoch: Es ist der wichtigste Schritt überhaupt. Denn dadurch dass wir stolz auf uns selbst sind und uns selbst belohnen, erkennen wir unseren Wert an. Das wiederum, stärkt unser Selbstwertgefühl. Und zustätzlich meditiere ich täglich, denn die Meditation hilft mir ebenfalls dabei, der Beobachter meiner Gedanken zu sein.

Ein neues Ich

Glaube mir: Mit ein wenig Hilfestellung ist es gar nicht so schwer, alte Gewohnheiten loszulassen. Wir entwickeln uns täglich weiter und nicht alle Verhaltensweisen passen noch zu uns. Es lohnt sich also, sich die Zeit dafür zu nehmen, die eigenen Routinen einmal genauer zu beobachten. Und sollte es nicht sofort klappen: Verzweifle nicht oder werte dich dafür ab. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mache einfach trotzdem weiter. Mein Vorschlag: Suche dir einen Habit-Tracker-Buddy und leite diesen Artikel gerne an einen Freund weiter: Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß…

Habit Tracker Vorlage

 

Du bist die Summe deiner Routinen die du jeden Tag tust und die Summe der Gedanken die du jeden Tag denkst.

 

Hilft dir meine Habit-Tracker-Vorlage dabei, dranzubleiben? Welches Verhalten oder welchen Gedanken möchtest du verändern? Erzähle mir gerne davon in den Kommentaren. Hier kannst du sie noch schnell runterladen.

Foto: Stefanie Adam

 

MERKE DIR DEN BEITRAG AUF PINTEREST: KLICKE AUF DAS BILD

Habit Tracker Vorlage zum Ausdrucken

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.